Spaghetti "Bolognese"

Spaghetti Bolognese á la vegan

Den Klassiker der italienischen Küche mal in rein pflanzlich. Lass dich doch mal ein auf dieses Abenteuer. Der frisch fruchtige Geschmack wird dich überzeugen und du fühlst dich leicht und energiegeladen, nicht müde und schwer wie nach einem klassischen Pasta Gericht.

Rezept ergibt 2 Portionen

Zutaten:

  • 15-20 Basilikumblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g Sonnenblumenkerne (6 h eingeweicht)
  • 80 g getrocknete Tomaten (mind. 1h einweichen)
  • 16 Paranüsse
  • 12 Cocktailtomaten
  • 2 TL Adios Salz Mediterran von Sonnentor oder eine italienische Kräutermischung
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Gurke oder Zucchini oder anderes Gemüse deiner Wahl das sich zu Spaghetti verarbeiten lässt.
  • 5-10 Oliven (optional)

Zubereitung

Die Gurke (oder anderes Gemüse deiner Wahl) mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten.

Die Paranüsse und Sonnenblumenkerne (bis auf 1, die benötigst du für das „Parmesan“)zuerst in den Mixer füllen. Darauf die eingeweichten und die frischen Tomaten geben. Den Knoblauch pressen und mit den restlichen Gewürzen und dem Olivenöl zugeben. Kurz und pulsweise mixen. Zu langes mixen macht die Füllung bitter, der frische Basilikum mag das nicht so. Die Masse darf ruhig noch etwas stückig sein, so hat sie noch einen schönen Biss.

Die Gemüse-Spaghetti auf einen Teller geben, die Bolognese draufgeben und mit Basilikum und wenn du magst auch noch ein paar Oliven garnieren. Die Parnass mist einer Reibe über die Spaghetti reiben.
Ich nehme als Parmesan auch immer gerne einen gereiften Nusskäse, die Herstellung ist etwas aufwändiger, daher hier nur die Variante mit der Paranuss.

Guten Appetit!

Dir gefallen meine Rezepte? Ich stecke viel Liebe und Zeit hinein. Vielleicht magst du mich ja mit einem kleinen Betrag unterstützen, damit ich sie auch weiterhin kostenfrei anbieten kann. Von Herzen Dank 💞

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner