Wildkräuter Vitalbroht

Glutenfrei und lecker

Dieses Brot ist frei von Getreide und daher auch glutenfrei. Durch die gekeimten Saaten und die Wildkräuter wird es zu wahren Vitalstoffbombe.

In diesem Rezept verwerte ich auch den Nusstrester der entsteht wenn ich meine Nussmilch selber mache.

Ein gehaltvolles, sättigendes und gesundes Broht.

Es hält sich 3-5 Tage, am besten lagerst du es im Kühlschrank. Du kannst es aber auch in Scheiben schneiden und portionsweise einfrieren.

Zutaten:

  • 1/2 Cup (80 g) Buchweizen gekeimt u. getrocknet
  • 1/2 Cup (85 g) Braunhirse gekeimt und getrocknet
  • 1/2 Cup (75 g ) Leinsamen 
  • 1 Cup (75 g) Nusstrester
  • 1 TL Rauchsalz oder Himalaya-Salz
  • 1 EL Salzsole
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen gemahlen
  • 1 TL Anis
  • 1 Handvoll gemischte Wildkräuter
  • 250 ml gefiltertes Wasser

Zubereitung

Braunhirse, Buchweizen und Leinsamen mahlen und mit dem Nusstrester in eine Schüssel geben.
Die Gewürze und das Salz zugeben und gut durchmischen.

Das Wasser und die fein gehackten Wildkräuter zugeben und alles zu einem festen Teig verrühren. Das kannst du mit dem Knethaken der Küchenmaschine machen, geht aber auch wunderbar von Hand.
Den Teig halbieren und zwei kleine Laibe daraus formen.

Auf eine Paraflex Folie legen und im Dörrgerät bei 42 Grad ca. 12 Stunden trocknen (die Trockenzeit kann je nach Gerät variieren). Ich habe ein IR-Dörrgerät, durch die entstehende Tiefenwärme kann ich ganz gut Brotlaibe trocknen. Wenn du ein Umluft-Gerät hast kann es sein das du den Laib in Scheiben schneiden musst um sie dann zu trocknen.

Guten Appetit!

Dir gefallen meine Rezepte? Ich stecke viel Liebe und Zeit hinein. Vielleicht magst du mich ja mit einem kleinen Betrag unterstützen, damit ich sie auch weiterhin kostenfrei anbieten kann. Von Herzen Dank 💞

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner