Bärlauch-Röllchen

Eine Kombi zum verlieben

Bärlauch ist gesund, neben seinem hohen Gehalt an Vitamin C (dreimal mehr als in einer Orange), enthält er noch Kalium, Magnesium und B-Vitamine. Neben den sekundären Pflanzenstoffen ist er auch ein hervorragende Quelle für Schwefel und Chlorophyll.

Schneidet man ihn klein, werden die Pflanzenzellen zerstört, dabei kommt das Schwefelhaltige Alliin mit dem Enzym Allinase in Kontakt und wandelt dies in Allicin um. Wir erkennen dies am typischen Knoblauchduft.

Allicin ist für seine antibakterielle Wirkung bekannt. In der Kräuterheilkunde wird es als natürliches Antibiotikum verwendet. Es regelt zu hohe Cholesterinwerte und ist ein bewährtes Mittel gegen Arteriosklerose.

Weiterhin wird es in Kombination mit Koriander und Chlorella zur Entgiftung von Schwermetallen verwendet.

 

Ergibt 6 Röllchen

Zutaten:

  • ca. 30 Bärlauchblätter
  • 100 g Zedernnüsse oder Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • ca 150 g Cashew Frischkäse

Zubereitung

Den Bärlauch waschen und trockenschleudern. 18 Bärlauchblätter zur Seite legen. Die restlichen Bärlauchblätter klein schneiden und mit den Zedernnüssen und dem Olivenöl zu einem dünnflüssigen Pesto mixen (evtl etwas mehr Olivenöl zugeben). Nach Geschmack mit Salz abrunden.

Etwas Pesto unter den Cashew Frischkäse rühren. Die Menge richtet sich danach wie intensiv ihr den Geschmack möchtet. Am besten nach und nach etwas unterrühren und zwischendurch abschmecken bis ihr die für euch angenehme Würze erreicht habt.

Jeweils drei Bärlauchblätter überlappend auf einen Teller legen, etwas von dem Bärlauch-Frischkäse draufgeben und einrollen.

Auf  einem Teller anrichten und mit Kräutern oder Blüten dekorieren.

Guten Appetit!

Dir gefallen meine Rezepte? Ich stecke viel Liebe und Zeit hinein. Vielleicht magst du mich ja mit einem kleinen Betrag unterstützen, damit ich sie auch weiterhin kostenfrei anbieten kann. Von Herzen Dank 💞

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner