Knusper-Müsli

Zuckerfreie Müsli nach deinem Geschmack

Müslis die du im Laden kaufst sind oft voller Zucker, das hat mich schon immer gestört. Selbstgemacht hast du selbst in der Hand was du in dein Müsli mischst, du kannst es dir ganz nach deinem Geschmack zusammenstellen.
Um es noch vitalstoffreicher zu machen nehme ich als Basis gekeimte Buchweizen und Sonnenblumenkerne. Die Nüsse aktiviere ich. Dadurch werden Enzymhemmer abgebaut was die Verdaulichkeit fördert. Ein weiterer Vorteil ist das sich die  Nährstoffdichte erhöht. Oft ist auch Gluten in gekauften Müslis enthalten, immer weniger Menschen vertragen dieses. Du kannst dir also ein glutenfreies Müsli machen. Bei einer Nussallergie kannst du diese einfach weglassen und diese Z.B durch Kürbiskerne oder Zedernnüsse ersetzen.

Hier gebe ich dir mal 3 Beispielrezepte an die Hand. Ich mache immer gleich größere Mengen, so habe ich einen Vorrat. Deshalb wähle die Menge der Zutaten nach deinem Bedarf.
Mit der Zeit wirst du deine persönliche Lieblingsmischung finden.

Für mein Müsli verwende ich natürlich selbstgemachte Pflanzenmilch. Wie das geht erfährst du hier.

Keimen und aktivieren

Ist kein Hexenwerk, es geht ganz leicht, du brauchst auch kein spezielles Equipment.

Buchweizen brauchst du nur  1 Stunde in Wasser einweichen. Praktisch ist hier ein großes Keimglas, du kannst den Buchweizen aber auch in ein Sieb geben und dieses in ein Schüssel Wasser hängen. Der Buchweizen enthält viele Schleimstoffe, nach dem einweichen gut abspülen und dann einfach im Sieb keimen lassen.  Wenn du ihn über Nacht stehen lässt siehst du, je nach Zimmertemperatur, meist schon am Morgen die ersten Keimspitzchen.

Sonnenblumenkerne in ein Sieb geben und in eine Schüssel Wasser stellen. Über Nacht stehen lassen und am Morgen gut abspülen.

Nüsse aktivieren: wenn man Nüsse einweicht stößt man den Keimprozess an. Hierdurch werden die Nüsse leichter verdaulich und enthalten weniger Fett. Die Nüsse nach dem Einweichen gut spülen, wenn du sie nicht sofort verbrauchst kannst du sie im Dörrgerät bei 42 Grad rücktrocknen. So hast du immer einen Vorrat Zuhause. Achte nur drauf das sie komplett durchgetrocknet sind, auch wenn sie aussen trocken erscheinen ist innen noch oft eine Restfeuchtigkeit. Wenn du sie so ins Glas packst können sie anfangen zu schimmeln.
Einweichzeiten:

8-12 h Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse

6h Kürbiskerne

max 6h Casshewnüsse

Dörren

Beim Dörren entziehst du dem Lebensmittel die Feuchtigkeit und machst es so haltbar. Die Temperatur sollte 42 Grad nicht überschreiten da du sonst die wertvollen Enzyme zerstörst und du deine Arbeit des keimens und aktivieren wieder zu Nichte machen würdest. 

Wenn du kein Dörrgerät hast kannst du auch deinen Ofen bei niedrigster Temperatur mit Umluft laufen lassen. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann stecke einen Kochlöffel in die Tür.

Achte darauf das du das Müsli gut durchtrocknest damit es nicht schimmelt wenn du es in einem Schraubglas aufbewahrst.

Schoko-Müsli

Zutaten:

  • gekeimter Buchweizen
  • gekeimte Sonnenblumenkerne
  • Haselnüsse (aktiviert)
  • Kakaonibs
  • Gojibeeren
  • Kokosflakes
  • Leinsamen gold
  • Feigen

für die Schokopaste:

  • 4 Medjool
  • 1 Banane
  • Abrieb von 2 Orangen
  • je 1/2 TL Zimt und Vanille
  • 1 Prise Salz
  • etwas frisch gepressten Orangensaft
  • 1 Tonkabohne gerieben (optional)
  • 2 EL Mesquite oder Kakaopulver
  • 1 EL Carob oder Kakaopulver

So geht’s:

Die Zutaten für die Schokopaste in einen kleinen Blender geben und zu einer Creme mixen.

Die Leinsamen 30 Min quellen lassen, die Haselnüsse grob hacken. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit der Schokopaste vermischen. Auf einem Paraflex Bogen verstreichen und im Dörrgerät bei 42 Grad trocknen.

Blaubeer Müsli:

Zutaten:

  • gekeimter Buchweizen
  • gekeimte Sonnenblumenkerne 
  • Walnüsse (aktiviert)
  • Gojibeeren
  • Feigen
  • Wilde Blaubeeren (TK)
  • Medjool Datteln
  • Zimt

So geht’s:

Die aufgetauten Blaubeeren mit den Medjool Datteln und dem Zimt mixen.

Die Walnüsse grob hacken, die Feigen in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit der Blaubeer-Zimt Creme vermischen. Auf eine Paraflex Folie geben und bei 42 Grad im Dörrgerät trocknen.

Apfel -Zimt-Müsli

Zutaten:

  • gekeimter Buchweizen
  • gekeimte Sonnenblumenkerne
  • Mandeln (aktiviert)
  • Rosinen
  • Äpfel
  • Kokosflakes
  • Zimt

So geht’s:

Die Mandeln grob hacken, die Äpfel in der Küchenmaschine raspeln. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Auf einem Paraflex Bogen verstreichen und im Dörrgerät bei 42 Grad trocknen.

Guten Appetit!

Dir gefallen meine Rezepte? Ich stecke viel Liebe und Zeit hinein. Vielleicht magst du mich ja mit einem kleinen Betrag unterstützen, damit ich sie auch weiterhin kostenfrei anbieten kann. Von Herzen Dank 💞

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner