Brombeer-Törtchen

August ist Brombeerzeit

Gerade reifen die leckeren Beeren. Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin habe ich immer Gläser dabei, man weis ja nie was einem unterwegs so für Schätze begegnen. So habe ich diesmal nicht nur die leckeren Brombeeren entdeckt, dazwischen wuchsen auch Brennnesseln die gerade reife Samenstände hatten. Na die hab ich doch dann auch gleich mal eingesammelt. Einen Vorrat an Vitaminen und Mineralien kann man im Winter immer gut gebrauchen.

Ergibt 6 Törtchen (Muffin-Form)

Zutaten:

Für den Boden:

  • 35 g Walnüsse 
  • 3  Datteln
  • 3 TL  Kakao Nibs
  • 1/2 TL Vanille 
  • 1 Prise Himalaya Salz

Für die Creme:

  • 130 g Cashews (6 h eingeweicht)
  • 300 g Brombeeren
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Ahornsirup
  • 80 ml Kokosöl (1/3 Cup) geschmolzen
  • 1 EL Sonnenblumen-Lecithin-Pulver

Zubereitung

Boden:

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine mit S-Messer geben. Kurz pulsen bis alle Zutaten grob zerkleinert sind. Alternativ kannst du auch einen Pürierstab verwenden. Wenn du etwas von der Masse nimmst und zusammendrückt sollte diese zusammenpappen. Die Masse in die Silikonförmchen füllen und fest andrücken.

 Creme:

Die eingeweichten Cashews abgießen, abspülen und abtropfen lassen, dann im Mixer zu einer Creme verarbeiten. Brombeeren, Zimt, Zitronensaft und die Süße zugeben, erneut mixen bis eine glatte Creme entsteht. Abschmecken ob du es noch etwas süßer benötigst, dann das Lecithin untermixen,  zum Schluß noch das Kokosöl dazugeben und noch einmal kurz mixen.

Die Creme auf den vorbereiteten Boden gießen und mind. 6h, besser noch über Nacht kalt stellen. Wenn es schneller gehen soll dann das Törtchen einfach einfrieren und 1 h vor dem servieren herausnehmen.

 

Guten Appetit!

Dir gefallen meine Rezepte? Ich stecke viel Liebe und Zeit hinein. Vielleicht magst du mich ja mit einem kleinen Betrag unterstützen, damit ich sie auch weiterhin kostenfrei anbieten kann. Von Herzen Dank 💞

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner