Rote Bete

Heute war ein trüber Herbsttag. Da kommt ein warmes Süppchen gerade richtig. Ihre leuchtend rote Farbe hellt nicht nur die Stimmung auf, sie enthält auch viel Betain, welches den Spiegel des Glückshormons Serotonin erhöhen kann. Betain senkt den Homocysteinspiegel und schützt dadurch vor Herz- und Gefässkrankheiten . Der sekundäre Pflanzenstoff stimuliert die Funktion der Leberzellen, kräftigt die Gallenblase und hält die Gallengänge frei. Dies sorgt wiederum für eine gute Verdauung und versetzt den Körper in die Lage Stoffwechselprodukte und Toxine vollständig und zügig auszuscheiden. Wir können sie einfach entsaften oder auch eine leckere Suppe daraus machen. Hier geht's zum Rezept für das Rote-Bete-Süppchen.

Rohkost
rocks!

Blog

Wintervorrat anlegen

Gerade gibt es die ersten Brennnesselsamen des Jahres, Zeit sich einen Vitaminvorrat für den Winter anzulegen…

Die Linde lindert

Unsere Großeltern wussten noch um die heilsame Wirkung des Lindenblüten Tees. Erfahre mehr über die Wirkung und wie du ihn selber machst.

Die Früchte des Herbstes

Der Herbst schenkt uns wunderbare Früchte. Lies mehr darüber was du jetzt sammeln kannst und wie du die Früchte verwendest.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner